TSG Lollar Damen 2 gab sich am 28.01.2018 dem GSV IV mit 1:3 geschlagen

Die ersten beiden Sätze des Spiels wurden ähnlich ausgespielt. Die Damen II-Spielerinnen hatten in beiden Sätzen Schwierigkeiten mit den schwer anzunehmenden Aufschläge der Gießener. Doch trotz der Abwesenheit des Trainers erkämpften die Lollarer Mädels einen Punktestand von 20:25 in beiden Sätzen. Ungeachtet der Verluste waren sie zufrieden damit, wie sie die Sätze ausspielten.

Die Motivation der Damen II steigerte sich, und sie sind somit mit viel Ehrgeiz in den dritten Satz eingestiegen. Zwar lag die GSV IV meist in Führung, aber durch starke Aufschläge, schnelle Schläge und einen Spielerwechsel zum Ende des Satzes, gewannen die Mädels aus Lollar den Satz letztlich mit 25:23 Punkten.

Im vierten und letzten Satz merkte man den Damen II-Spielerinnen an, dass sie nicht richtig ins Spiel hineinkamen. Wohl hauptsächlich wegen schwacher Nerven verloren die Mädels zahlreiche Punkte durch starke Aufschläge des anderen Teams, und so endete das Spiel mit einem Punktestand von 10:25.

Am Ende wurde beschlossen, an stärkeren Schlägen und besserem Annehmen zu arbeiten. Sie waren sich aber auch einig, dass sie trotz der Niederlage gut gespielt und in den ersten drei Sätzen hart gekämpft hatten, dank geschickt gespielter Schläge, erfolgreicher Aufschläge und guter Kommunikation. Somit gingen sie ehrgeizig und mit guter Stimmung aus den Spiel heraus, und werden sich auf die nächsten Spiele der Saison gut vorbereiten.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.