Maximaler Erfolg bei minimaler Besetzung – 3:0 in Eisenhausen

Vergangenen Sonntag (11.3.2018) spielten die Damen1 der TSG Lollar ihr vorletztes Spiel der Saison gegen den SV Eisenhausen. Urlaubs- und krankheitsbedingt fielen viele Spielerinnen aus, weshalb die Mannschaft nur zu siebt anreiste und als Verstärkung die Libera der zweiten Mannschaft mitbrachte. Nichtsdestotrotz war das Ziel ganz klar, bei diesem Spiel 3 Punkte für die TSG zu holen.
Der Auftakt des Spiels glückte souverän und wir punkteten mit starken Angriffen. Nach einiger Zeit ließen wir uns kurz von den schwierigen Angaben und den ohrenbetäubenden Anfeuerungsrufen der gegnerischen Mannschaft aus der Ruhe bringen, fingen uns dann aber wieder, sodass wir den Satz mit 25:21 für uns entscheiden konnten.
Im zweiten Satz zeigten wir weiterhin Souveränität. Gelassen, aber bestimmt, zogen wir von der Annahme bis zum Angriff unser Spiel konsequent durch und waren den Gegnerinnen damit deutlich überlegen. Franzi S. (eigentlich bei den Lollarer Damen2) verstärkte uns als Libera auf dem Feld und fügte sich wunderbar in die Mannschaft ein. Nach nur 17 Minuten war dieser Satz mit 25:10 für Lollar entschieden.
Der dritte Satz sollte nun der letzte dieser Begegnung werden. Wir knüpften an den vorigen Satz an und zeigten vom Hinterfeldangriff bis hin zu gelegten Bällen unser ganzes Repertoire. Der SVE konnte zwar auch nochmal ein paar Punkte gewinnen, letztendlich dominierten die Lollarer Damen allerdings das Spiel und brachten mit einem Endstand von 25:18 den 3:0 Sieg und damit 3 Punkte mit nach Hause. Das letzte Spiel der Saison findet am 17.3. in Stadtallendorf statt. Hier gilt es, den aktuell großartigen 3. Tabellenplatz zu verteidigen und nochmal so viele Punkte wie möglich mitzunehmen.

Damen1_Eisenhausen_Sieg_2018

2 thoughts on “Maximaler Erfolg bei minimaler Besetzung – 3:0 in Eisenhausen

  1. Adriane, Lea, Lisann, Nele, Tanja, Fran ZI, Christina, Trainer: Jack TheCap

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.